K+S: Eine große Chance oder ein Ärgernis?

Veröffentlicht am

K+S hat unter den gegebenen Rahmenbedingungen ein ordentliches Quartal hingelegt, bereinigt um den Dividendenabschlag hält sich die Aktie auch wacker. Doch der Chef befindet sich in der Defensive - und hat eine Idee, die nicht alle freuen dürfte.

Für K+S gab es im ersten Quartal die absehbaren Einbußen. Vor allem ein starker Ergebniseinbruch im Kaligeschäft (-44 Prozent) ließ das Konzern-EBIT um 31 Prozent auf 218 Mio. Euro zurückgehen, der Umsatz reduzierte sich um 20 Prozent auf 1,1 Mrd. Euro.

Die Analysten hatten im Schnitt mit einem niedrigeren Ergebnis gerechnet, dennoch waren die Urteile gespalten. Die Optimisten sehen eine Stabilisierung in wichtigen Märkten, die Pessimisten erwarten hingegen von Quartal zu Quartal weitere Verschlechterungen.

K+S
K+S Chart
Kursanbieter: L&S RT

K+S-Chef Steiner bleibt jedenfalls auf mittlere Sicht zuversichtlich, dank der voraussichtlich planmäßigen Fertigstellung der neuen Mine in Kanada im Sommer hat er dafür auch durchaus gute Argumente. Trotzdem steht er stark unter Druck, denn die Aktionäre trauern der Potash-Offerte über 41 Euro nach.

Steiner hat auf der HV alle Schuld für das Scheitern von sich gewiesen (obwohl die Führungsgremien ein feindliches Angebot mit diversen Giftpillen verhindert haben) und präsentiert hingegen den Plan, nun einen strategischen Investor über eine Kapitalerhöhung an Bord zu holen. Für die Aktionäre bedeutet das aber eine deutliche Verwässerung auf niedrigem Niveau - und damit ein neues Ärgernis.

Es sei denn, Steiner kann tatsächlich einen überzeugenden Partner präsentieren, der dem Konzern operativ neue Perspektiven verschafft. Der Vorstandschef steht jedenfalls in der Bringschuld, auf dem niedrigen Kursniveau kann man durchaus darauf setzen, dass er diese erfüllen will.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die Aktie von K+S davon profitieren wird, wenn der Konzern einen strategischen Partner und Investor findet, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem Hebel von 2,8 nutzen. Die Barriere liegt bei 14,60 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu K+S AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

PORR: Starkes Deutschlandgeschäft 28.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die PORR AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Auswirkungen der Corona-Pandemie bereits gespürt und aufgrund der ... » weiterlesen

CA Immo: Starke Eigenkapitalquote 28.05.2020

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die CA Immobilien Anlagen AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) 97 Prozent der erwarteten Mieteinnahmen erhalten und demnach die relevanten Finanzkennzahlen ... » weiterlesen

MS Industrie: Umsatzwachstum 2021 erwartet 28.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die MS Industrie AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) einen Umsatz- und EBIT-Rückgang verbucht, der überwiegend aus dem Verkauf ... » weiterlesen

UniDevice: Nachsteuerergebnis legt weiter zu 28.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) den Umsatz leicht gesteigert, während das EBIT überproportional um über 9 ... » weiterlesen

Daimler: Neue Einsichten 28.05.2020

Daimler schoss am gestrigen Handelstag quasi den Vogel ab. Denn die Aktie legte um mehr als 8 % zu und durchbrach damit anstandslos die Widerstandszone bei rund 33,30 Euro. Was natürlich die Frage aufwirft, was denn plötzlich dazu ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool