K+S: Noch zu viele Probleme

Veröffentlicht am

Die Aktie von K+S hat gestern wieder den Rückwärtsgang eingelegt, die Marke von 23 Euro stellt vorerst eine zu große Hürde dar. Denn das Unternehmen kämpft weiterhin mit mehreren Baustellen.

- Anzeige -

Mittel- bis langfristig sieht es nicht schlecht aus für K+S, das Management verfolgt einen aussichtsreichen strategischen Wachstumsplan. Die neue Kalimine in Kanada wird in diesem Sommer den Betrieb aufnehmen und dann in den nächsten Jahren einen steigenden Beitrag zu den Konzernerlösen leisten. Nicht zuletzt deswegen rechnen Analysten ab 2017 wieder mit einem deutlich steigenden Umsatz bei K+S.

Auch das langfristige Wachstum im zweiten Kernbereich wird bereits abgesichert. Rund 225 Mio. Euro will der Konzern in den nächsten Jahren in eine Anlage zur Salzproduktion in Australien investieren, der Produktionsstart ist für 2022 vorgesehen.

K+S
K+S Chart
Kursanbieter: L&S RT

Ansprechenden Perspektiven steht allerdings eine triste Gegenwart gegenüber. Die schwierigen Rahmenbedingungen im Kalimarkt werden in diesem Jahr wieder für einen deutlichen Umsatzrückgang und einen Ergebniseinbruch sorgen, Analysten rechnen im Schnitt mit einem Minus beim EBIT von 37 Prozent.

Und der Newsflow zur Produktion bleibt unerfreulich, das Unternehmen hat in Deutschland massive Probleme mit der Salzwasserentsorgung. Kommen die Behörden K+S nicht entgegen, könnte aktuellen Medienberichten zufolge ein Produktionsstopp beim Werk in Werra bis zum Ende des Jahres drohen.

Angesichts dieser Gemengenlage ist die Aktie am Ausbruch über die Marke von 23 Euro vorerst gescheitert. Eine weitere Bodenbildung zwischen diesem Widerstand und der Unterstützung bei 19 Euro ist wahrscheinlich. Damit scheint ein Einstieg bzw. eine Aufstockung bestehender Positionen mit Abgreiflimits im unteren Bereich der Range im Moment vielversprechend.

Anzeige: Wer wegen der aussichtsreichen mittel- bis langfristigen Perspektiven bei K+S im Fall einer erneuten Korrektur einsteigen will, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,7 nutzen. Die Barriere liegt bei 14,60 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu K+S AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Wallstreet:online: Ergebnis 2019 steigt überproportional 13.07.2020

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die wallstreet:online Gruppe im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) den Umsatz um 16 Prozent auf 12,3 Mio. Euro gesteigert, während das EBIT um fast 21 ... » weiterlesen

wallstreet:online: Marktvolatilität treibt das Geschäft 10.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research wirkt sich die gestiegene Marktvolatilität durch die Covid-19-Pandemie positiv auf das Brokerage-Geschäft der wallstreet:online AG aus. Demnach werde für diese Sparte ... » weiterlesen

DAX: Noch Kraft für den Ausbruch? 10.07.2020

Dem DAX ist die Aufwärtsdynamik in den letzten Wochen abhandengekommen. Nun steht er vor einer wichtigen Trendentscheidung - gelingt erneut der Ausbruch nach oben? Das große Coronaproblem könnte wieder an Dramatik gewinnen. Vor allem ... » weiterlesen

MagForce: Vor dem Durchbruch 09.07.2020

Der innovativen Krebstherapie von MagForce ist der große Marktdurchbruch bislang verwehrt geblieben. Dank einer wachsenden Zahl von Behandlungszentren und Fortschritten in der neuen Studie für den US-Markt könnte sich das in naher ... » weiterlesen

VST: Umsatz mehr als verdreifacht 08.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG den Umsatz deutlich gesteigert, wegen diverser Einmaleffekte aber ein Nettoergebnis nach Minderheiten von minus 5 Mio. Euro verbucht. In der Folge ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool