K+S: Was ist dran an den Gerüchten?

Veröffentlicht am

Nach dem Ausverkauf im August hat die Aktie von K+S eine deutliche Kurserholung gestartet. Getragen wird der Wert von einer brodelnden Gerüchteküche, den fundamentalen Trend sollte man dabei aber nicht aus dem Blick verlieren.

- Anzeige -

Bleibt K+S eigenständig? Diese Frage treibt die Anleger von K+S seit einigen Wochen wieder um, u.a. wurde ein Einstieg des Hedgefonds Elliot als m­öglicher Treiber für eine Übernahme gesehen. Harte Fakten, die dieses Szenario untermauern, fehlen indes bislang.

Auch eine diskutierte mögliche Abspaltung des US-Salzgeschäfts, die die Unterbewertung von K+S offenlegen könnte, ­scheint im Moment eher ein Phantasieprodukt der Spekulanten zu sein. In einer aktuellen Analyse hat Kepler Cheuvreux eine solche Maßnahme jedenfalls als „zweifelhaft“ bezeichnet.

K+S
K+S Chart
Kursanbieter: L&S RT

Dementsprechend scheinen die Gerüchte im Moment zumindest noch wenig Substanz zu haben. Das muss den neuen Aufwärtstrend der Aktie aber nicht unbedingt trüben. Zwar erwarten die Analysten der Deutschen Bank ein mäßiges drittes Quartal und haben zuletzt daher eine Verkaufsempfehlung ausgesprochen (Kursziel 17 Euro), aber der Blick an der Börse scheint sich längst auf die Zeit danach zu richten.

Mit der neuen Mine in Kanada wird K+S auf den Wachstumspfad zurückkehren. Sollte zusätzlich auch noch der Kalipreis moderat zulegen, würde das einen signifikant positiven Effekt auf das Ergebnis ausüben.

Kepler Cheuvreux sieht jedenfalls den fairen Wert aktuell bei 26 Euro. Wir halten das ebenfalls für erreichbar.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu K+S AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

DBAG: Starkes Geschäftshalbjahr 2020/21 12.05.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/21 (per 30.9.) ein Brutto-Bewertungs- und Abgangsergebnis im ... » weiterlesen

VIB: Wachstumspotenzial vorhanden 12.05.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die VIB Vermögen AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) das Vorsteuerergebnis um 38 Prozent auf über 20 Mio. Euro gesteigert. ... » weiterlesen

PNE: Portfolio weiter ausgebaut 12.05.2021

Nach Darstellung des Analysten Dr. Karsten von Blumenthal von First Berlin Equity Research hat der Windpark-Projektierer PNE AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) aufgrund schwacher Windverhältnisse und dadurch bedingt ... » weiterlesen

Cryptology Asset Group: Führende Rolle angestrebt - Vorstandsinterview 12.05.2021

Die GBC-Analysten Felix Haugg und Julien Desrosiers haben mit Patrick Lowry, CEO der Cryptology Asset Group plc, über die aktuellen Ziele der Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Krypto-Assets und Blockchain-basierte Geschäftsmodelle ... » weiterlesen

PNE: Sehr dynamisch gestartet 12.05.2021

Laut SMC-Research ist die PNE AG sehr dynamisch in das Jahr 2021 gestartet, da es große Fortschritte in der Realisierung von Windparkprojekten gegeben habe. SMC-Analyst Holger Steffen sieht damit seine positive Einschätzung zur ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool