K+S: Was ist dran an den Gerüchten?

Veröffentlicht am

Nach dem Ausverkauf im August hat die Aktie von K+S eine deutliche Kurserholung gestartet. Getragen wird der Wert von einer brodelnden Gerüchteküche, den fundamentalen Trend sollte man dabei aber nicht aus dem Blick verlieren.

- Anzeige -

Bleibt K+S eigenständig? Diese Frage treibt die Anleger von K+S seit einigen Wochen wieder um, u.a. wurde ein Einstieg des Hedgefonds Elliot als m­öglicher Treiber für eine Übernahme gesehen. Harte Fakten, die dieses Szenario untermauern, fehlen indes bislang.

Auch eine diskutierte mögliche Abspaltung des US-Salzgeschäfts, die die Unterbewertung von K+S offenlegen könnte, ­scheint im Moment eher ein Phantasieprodukt der Spekulanten zu sein. In einer aktuellen Analyse hat Kepler Cheuvreux eine solche Maßnahme jedenfalls als „zweifelhaft“ bezeichnet.

K+S
K+S Chart
Kursanbieter: L&S RT

Dementsprechend scheinen die Gerüchte im Moment zumindest noch wenig Substanz zu haben. Das muss den neuen Aufwärtstrend der Aktie aber nicht unbedingt trüben. Zwar erwarten die Analysten der Deutschen Bank ein mäßiges drittes Quartal und haben zuletzt daher eine Verkaufsempfehlung ausgesprochen (Kursziel 17 Euro), aber der Blick an der Börse scheint sich längst auf die Zeit danach zu richten.

Mit der neuen Mine in Kanada wird K+S auf den Wachstumspfad zurückkehren. Sollte zusätzlich auch noch der Kalipreis moderat zulegen, würde das einen signifikant positiven Effekt auf das Ergebnis ausüben.

Kepler Cheuvreux sieht jedenfalls den fairen Wert aktuell bei 26 Euro. Wir halten das ebenfalls für erreichbar.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu K+S AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

VIB Vermögen: Zuwächse im ersten Halbjahr 07.08.2020

Den Ausführungen von SRC Research zufolge hat VIB Vermögen im ersten Halbjahr Zuwächse erwirtschaftet und dann Anfang Juli ein wichtiges Entwicklungsprojekt schneller als geplant fertiggestellt. Die SRC-Analysten Stefan Scharff und ... » weiterlesen

Medios: Investmentstory intakt 07.08.2020

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG die Prognosen für das Gesamtjahr reduziert. Verantwortlich dafür sind aus Sicht von Heider aber temporäre Effekte der ... » weiterlesen

Disney bricht nach oben aus 07.08.2020

Disney startet an der Börse durch - und das auch zu Recht! Denn der Entertainment-Konzern hat in dieser Woche hervorragende Quartalszahlen präsentieren können. Statt eines erwarteten Verlustes von 0,64 Dollar je Aktie ... » weiterlesen

DBAG: Aufholprozess im dritten Quartal 06.08.2020

Den Ausführungen von SRC Research zufolge hat die Deutsche Beteiligungs AG im dritten Quartal der Finanzperiode 2019/20 einen Teil der Einbußen des ersten Halbjahrs aufholen können und die Guidance angehoben. Die SRC-Analysten Stefan ... » weiterlesen

CENIT: Deutlich flachere Erholungskurve 06.08.2020

Für CENIT hat GBC nach den Halbjahreszahlen die Schätzungen für die Erlöseinbußen in 2020 etwas reduziert. Die unterstellte Erholungskurve ab dem nächsten Jahr haben die GBC-Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldman ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool