K+S: Gute Gründe für Zuversicht

Veröffentlicht am

Die jüngste Börsenkonsolidierung ist bislang ohne größere Blessuren an der Aktie von K+S vorüber gegangen. Und das nicht ohne Grund, denn sowohl vom Unternehmen als auch aus dem Sektor kommen gute Nachrichten.

- Anzeige -

Der Ton einiger Analysten zu K+S wird forscher. Zuletzt hat Warburg das Kursziel für die Aktie von 30,50 auf 34,00 Euro angehoben und das mit guten Quartalszahlen vom Konkurrenten Compass Minerals begründet. Einen positiven Effekt versprechen sich die Analysten vor allem von höheren Salzpreisen in Nordamerika.

Hinzu kommt noch ein weiterer Effekt, der speziell K+S beflügeln wird: Der schwache Euro, der die Wettbewerbsposition der Deutschen noch einmal zusätzlich gestärkt hat. Der Verbesserung auf der Einnahmenseite stehen zudem Kürzungen der Kosten gegenüber, gerade hat der Konzern im Rahmen des Sparkurses die IT ausgelagert.

K+S
K+S Chart
Kursanbieter: L&S RT

Insgesamt spricht viel dafür, dass 2015 für K+S ein gutes Jahr wird. Zahlreiche Analysten könnten davon auf dem falschen Fuß erwischt werden, trotz einzelner positiver Stimmen (wie Warburg) wird das Papier immer noch von jedem zweiten covernden Haus als Halteposition oder Verkauf eingestuft.

Hier gibt es also durchaus eine Chance für zahlreiche Aufwärtsrevisionen. Die Aktie hat zwar trotzdem aktuell noch etwas Konsolidierungspotenzial, vor allem, wenn der Gesamtmarkt noch einmal abrutschen sollte. Rückschläge sind für uns aber Kaufgelegenheiten.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass 2015 für K+S und die Aktie ein gutes Jahr wird, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der HypoVereinsbank mit einem aktuellen Hebel von 2,1 nutzen. Die Barriere liegt bei 15,10 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu K+S AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

DBAG: Starkes Geschäftshalbjahr 2020/21 12.05.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/21 (per 30.9.) ein Brutto-Bewertungs- und Abgangsergebnis im ... » weiterlesen

VIB: Wachstumspotenzial vorhanden 12.05.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die VIB Vermögen AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) das Vorsteuerergebnis um 38 Prozent auf über 20 Mio. Euro gesteigert. ... » weiterlesen

PNE: Portfolio weiter ausgebaut 12.05.2021

Nach Darstellung des Analysten Dr. Karsten von Blumenthal von First Berlin Equity Research hat der Windpark-Projektierer PNE AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) aufgrund schwacher Windverhältnisse und dadurch bedingt ... » weiterlesen

Cryptology Asset Group: Führende Rolle angestrebt - Vorstandsinterview 12.05.2021

Die GBC-Analysten Felix Haugg und Julien Desrosiers haben mit Patrick Lowry, CEO der Cryptology Asset Group plc, über die aktuellen Ziele der Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Krypto-Assets und Blockchain-basierte Geschäftsmodelle ... » weiterlesen

PNE: Sehr dynamisch gestartet 12.05.2021

Laut SMC-Research ist die PNE AG sehr dynamisch in das Jahr 2021 gestartet, da es große Fortschritte in der Realisierung von Windparkprojekten gegeben habe. SMC-Analyst Holger Steffen sieht damit seine positive Einschätzung zur ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool